Start Winkelgeschwindigkeiten Winkelgeschwindigkeiten von Grad pro Stunde nach Umdrehungen pro Minute umrechnen

Umrechnung von Grad pro Stunde nach Umdrehungen pro Minute

Wieviel °/Stunde möchtest du umrechnen?

Einheiten tauschen: 1/min in °/Stunde umrechnen.

Falsche Ausgang- oder Zieleinheit?

Winkelgeschwindigkeiten umrechnen

Die Winkelgeschwindigkeit ist eine Größe, die sich auf Drehbewegungen bezieht. Sie wird deshalb auch als Drehgeschwindigkeit oder Rotationsgeschwindigkeit bezeichnet. Sie ist unabhängig von der Entfernung des Messpunktes zur rotierenden Achse.

Wenn sich ein Körper auf einer Kreisbahn um eine feststehende Achse herum bewegt, muss er, um die Kreisbahn ein Mal zu durchlaufen, sich schneller bewegen als ein zweiter Körper, der näher an dieser Achse gelegen ist. Benötigen beide die gleiche Zeit für einen Umlauf, haben sich beide mit der gleichen Winkelgeschwindigkeit bewegt. Die Bahngeschwindigkeit dieser Körper unterscheidet sich aber, weil der Körper auf der äußeren Umlaufbahn eine längere Strecke zurücklegen musste.

Die Winkelgeschwindigkeit (ω = Omega)) wird dabei durch die Zeit definiert, in der ein Winkel auf einem Kreisbogen durchlaufen wird. Sie gibt also an, wie schnell sich der Winkel um die feste Achse pro Zeit ändert. Die einfachste Beschreibung wäre in Umdrehungen pro Sekunde (1/s). Das ist vergleichbar mit dem Stundenkilometer (km/h) bei der Bahngeschwindigkeit. Der Winkel wird dabei in Grad oder als Bogenmaß angegeben.

Meistens wird das Bogenmaß bzw. Winkelmaß zur Angabe der Winkelgeschwindigkeit verwendet. Das Winkelmaß bezeichnet die Länge des Kreisbogens. Die Einheit ist rad (Radiant). Im Einheitskreis beträgt das Winkelmaß 1 rad. Die Winkelgeschwindigkeit wir demnach gemessen in rad/s (Das ist der in einer Sekunde durchlaufene Kreisbogen).

Beim Einheitskreis wird der Radius 1 angenommen. Die Winkelgeschwindigkeit im Vollkreis entspräche ω = 2π/s (Kreisumfang pro Sekunde). So kann leicht mit jeder Längeneinheit gerechnet werden.

Die Winkelgeschwindigkeit kann auch unter Verwendung der Drehzahl und der Frequenz angegeben werden. Mathematisch betrachtet ist die Winkelgeschwindigkeit eine vektorielle Größe. Sie wird in der Astronomie zur Beschreibung der Planetenbahnen oder in der Technik, wenn es um die Drehbewegungen von Motoren geht, verwendet. Auch in der Teilchenphysik spielt sie eine Rolle.