Start Währungen Währungsumrechner von NZD (Neuseeländischer Dollar) nach IDR (Indonesische Rupiah)

Umrechnung von NZD nach IDR

Wieviel NZD möchten Sie umrechnen?

Falsche Ausgang- oder Zieleinheit?

Ausgangseinheit:

Euro
US-Dollar
Japanischer Yen
Bulgarische Lew
Tschechische Krone
Dänische Krone
Britisches Pfund
Ungarischer Forint
Polnischer Zloty
Rumänischer Leu
Schwedische Krone
Schweizer Franken
Norwegische Krone
Kroatische Kuna
Russischer Rubel
Türkische Lira
Australische-Dollar
Brasilianischer Real
Kanadische-Dollar
Chinesischer Renminbi Yuan
Hongkong-Dollar
Indonesische Rupiah

Indische Rupie
Südkoreanischer Won
Mexikanischer Peso
Malaysischer Ringgit
Neuseeländischer Dollar
Phillipinischer Peso
Singapur-Dollar
Thailändischer Baht
Südafrikanischer Rand

Zieleinheit:

Euro
US-Dollar
Japanischer Yen
Bulgarische Lew
Tschechische Krone
Dänische Krone
Britisches Pfund
Ungarischer Forint
Polnischer Zloty
Rumänischer Leu
Schwedische Krone
Schweizer Franken
Norwegische Krone
Kroatische Kuna
Russischer Rubel
Türkische Lira
Australische-Dollar
Brasilianischer Real
Kanadische-Dollar
Chinesischer Renminbi Yuan
Hongkong-Dollar
Indonesische Rupiah

Indische Rupie
Südkoreanischer Won
Mexikanischer Peso
Malaysischer Ringgit
Neuseeländischer Dollar
Phillipinischer Peso
Singapur-Dollar
Thailändischer Baht
Südafrikanischer Rand

Wie funktionieren Währungen?

Währungen, also ausländisches Geld, wird von den Banken gekauft und verkauft. Jeden Tag gibt es jeweils einen neuen Preis, zu dem Währungen angekauft und verkauft werden. Wenn du zum Beispiel nach in den Urlaub fahren willst, brauchst du Indonesische Rupiah (IDR). Die Bank verkauft dir also Indonesische Rupiah. Wenn du aus dem Urlaub zurück kommst, möchtest du deine restlichen Indonesische Rupiah in Neuseeländischer Dollar umgetauscht bekommen. Die Bank kauft also deine Indonesische Rupiah an. Der Ankaufs- und Verkaufspreis bezieht sich immer auf die Währung des Landes, in dem du dich befindest. Das heißt: in Deutschland beziehen sich der Ankaufs- und Verkaufspreis auf Euro.

Wie funktionieren Die Umrechnung zwischen den Währungen?

Der Verkaufspreis ist zum Beispiel 9.539,37. Für 1 NZD bekommst du 9.539,37 IDR.
Der Ankaufspreis ist zum Beispiel 0,00 . Für 1 IDR bekommst du 0,00 NZD

Vor der Reise möchtest du 3200000 Neuseeländischer Dollar in Indonesische Rupiah umtauschen. Also gilt für dich der Verkaufspreis, da die Bank dir Indonesische Rupiah verkauft.

Für 1 NZD erhältst du 9.539,37 IDR.
Für 3200000 NZD erhältst du 9.539,37 x 3200000 NZD = 30.525.996.548,24 IDR

Nun möchtest du im Urlaub wissen, wie teuer das T-Shirt ist da im Schaufenster ist. Es kostet 320.000,00 IDR. Du hast für einen NZD 9539.3739213236 IDR bekommen. Also teilst du nun die 320.000,00 IDR durch 9539.3739213236. Das Ergebnis ist 33,55 NZD. Die Preise im Ausland teilst du also immer durch den Betrag, den du für eine IDR bezahlt hast. In der Praxis interessiert dich der ungefähre NZD-Betrag.

Nach den Ferien möchtest du die restlichen 2400000 Indonesische Rupiah in Neuseeländischer Dollar umtauschen. Also gilt für dich der Ankaufspreis, da die Bank deine Indonesische Rupiah ankauft.

Für 1 IDR erhältst du 0,00 NZD.
Für 150 IDR erhältst du 0,00 x 2400000 IDR = 251,59NZD.

Aktueller Wechselkurs vom 17.12.17! Direkt von der EZB (Europäische Zentralbank)

Ein Wechselkurs oder Umrechnungskurs sagt aus wieviel eine Währung, gemessen in einer anderen Währung kostet (Hier Neuseeländischer Dollar und Indonesische Rupiah). Also den Preis einer Währung. Dieser Preis bildet sich durch Devisenhandel auf dem globalen Devisenmark. Wechselkurse sind gerade aus Volkswirtschaftlicher Sicht sehr wichtig, da besonders internationale Unternehmen sehr stark von schwankenden Wechselkursen und dieser Unsicherheit betroffen sind.